BGH, Urteil vom 19.10.2010, Az. VI ZR 241/09

Ist dem behan­del­nden Arzt ein Risiko im Zeit­punkt der Behand­lung noch nicht bekan­nt und musste es ihm auch nicht bekan­nt sein, etwa weil es nur in anderen Spezial­ge­bi­eten der medi­zinis­chen Wis­senschaft aber nicht in seinem Fachge­bi­et disku­tiert wird, ent­fällt die Haf­tung des Arztes man­gels schuld­hafter Pflichtver­let­zung.