Private Berufsunfähigkeitsversicherung

Häufig gibt es den Fall, dass man jahrelang in eine private Berufsunfähigkeitsversicherung einzahlt und bei Eintritt des Versicherungsfalles die Versicherung die Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente mit der Begründung verweigert, vollständige Berufsunfähigkeit läge nicht vor.

Welche und ob über­haupt der Ver­sicherte Leis­tun­gen  von sein­er pri­vat­en Beruf­sun­fähigkeitsver­sicherung beanspruchen kann, ist deshalb häu­fig Gegen­stand von rechtlichen Auseinan­der­set­zun­gen. In diesem Bere­ich werde ich für Sie tätig.

Ein weit­er­er Stre­it­punkt sind nicht angegebene Erkrankun­gen bei Ver­tragsab­schluß. 

Soll­ten Sie Fra­gen zu Ihrer pri­vat­en Beruf­sun­fähigkeitsver­sicherung haben, Leis­tun­gen aus der Ver­sicherung abgelehnt oder nicht in angemessen­er Höhe erbracht wer­den, berate ich Sie gerne. Auf Wun­sch führe ich die außerg­erichtliche Kor­re­spon­denz mit der Ver­sicherung und vertrete Sie bun­desweit vor Gericht.

Für eine schnelle und effiziente Beratung benötige ich fol­gende Unter­la­gen:

  • Ver­sicherungss­chein
  • all­ge­meine und beson­dere Bedin­gun­gen der BUZ
  • Kor­re­spon­denz mit der Ver­sicherung
  • Befund­bericht (falls vorhan­den)
  • Gutacht­en (falls vorhan­den)      

Sie erre­ichen uns mon­tags bis fre­itags durchgängig tele­fonisch von 8- 18 Uhr unter der Tele­fon­nu­mer: 0641 / 971 74 54.